Es geht wieder aufwärts (hoffe ich zumindest)

Langsam gehts mir gut, von Tag zu tag tut das immer weniger weh, man darf nur nicht dran denken. Weil dann kommts wieder hoch, aber die Arbeit lenkt mich ab und die Sachen die ich sonst noch zu tun habe. Aber was mir den größten Aufschwung gebracht hat, dass waren meine Freunde die sich sofort gemeldet haben und mich aufheitern wollten. Das ist doch was schönes ein Gefühl nicht allein zu sein. Und was mir noch Kraft gibt ist Musik ich höre viel Musik besonders ein Lied was mir total aus der Seele spricht.

Farin Urlaub- Niemals

Ich wünsch mir, dass ich dich vergessen kann.
Ich würd dich gerne einfach ignorieren.
Ich bin mir sicher, irgendwann,
wird das auch einfach über Nacht passieren.
Bis dahin wird einige Zeit vergehn.
Bis dahin muss ich noch geduldig warten.
Ich werd versuchen, dich nicht anzusehen,
weil meine Blicke mich verraten.

Doch mir ist klar, dass da niemals etwas sein wird,
(dass da niemals etwas sein wird)
weil da niemals etwas war.

Vielleicht liegt's daran, dass ich zu oft allein war,
als ich klein war?
Oder dass mein Vater gemein war?
Nein, das soll keine Verteidigung sein.
Ich wüsst nur selber gern, woran es eigentlich liegt,
dass ich auf Wolken geh, wenn ich dich seh.
Mein Kopf ist jwd und es tut mir weh,
dass du nicht weißt, wie es in mir aussieht.

Ich lege dir mein Herz zu Füßen,
was soll ich noch damit?
Bitte tritt es nicht kaputt,
es litt bereits genug

Mir ist klar, dass da niemals etwas sein wird,
(dass da niemals etwas sein wird)
weil da niemals etwas war.

Du sagst, du willst nichts von mir.
Ich träume trotzdem von dir.
Was ich nicht habe, kann ich auch nicht verlieren.
Du sagst, es hat keinen Sinn,
wenn wir zwei etwas beginnen.
Zu spät, denn ich steck mittendrin.

Die Zeit vergeht langsam, es vergeht kein Tag,
an dem ich nicht an dich denke,
mit jedem Herzschlag.
Es vergeht kein Tag, es vergeht keine Stunde.
Ich denk jetzt an dich, jetzt, in dieser Sekunde.
Und immer und ständig bei Tag und bei Nacht.
Was ist bloß mit mir los?
Was hast du mit mir gemacht?

Mir ist klar, dass da niemals etwas sein wird,
(dass da niemals etwas sein wird)
weil da niemals etwas war.

1 Kommentar 26.2.09 16:59, kommentieren

Werbung


Ein Schock kann einen Blog wieder zum Leben erwecken

Ja dieser Blog lebt wieder (mal schauen wie lange), und das nur weil sich heute morgen um kurz nach neun meine Welt verändert hat, genauer gesagt sie ist zusammen gebrochen. Ich bin wieder Single, ein scheiß Single. Nicht schon wieder. Und das nach den fast 8 monaten (die geilste Zeit meines Lebens) und jetzt soll es vorbei sein einfach so ohne Knall ohne alles. Man das will ich nicht, ich will zurück zu meiner Daniela. Ich liebe sie doch noch aber man kann es nicht erzwingen und das werde ich auch nicht tun, ich will nicht kämpfen, ich will sie nicht bedrängen, ich will einfach das es weitergeht, die schönste Zeit meines Lebens ist vorbei und was ist jetzt??? ICh weiß es nicht, ich bin orientierungslos und verloren und fühle mich wie nach einer massenschlägerei. Ich habe keine Ahnung warum es vorbei ist, einfach weil sie nicht mehr verliebt ist, aber warum??? ich habe mein bestes getan und ich würde alles tun um es wieder gut zu machen. Mensch kann nicht einfach jemand aus der Ecke springen und rufen April, April. Dann wäre dieser Alptraum vorbei, einfach vorbei aber, es wird keiner kommen.

PS: Liebe Daniela, ich liebe dich immer noch und ich werde dich nicht bedrängen, denke noch einmal drüber nach ob es nicht vielleicht doch noch in irgendeiner Art Hoffnung gibt.


Gruß Biese

2 Kommentare 24.2.09 10:50, kommentieren

Der Blog stirbt

So hiermit ich lege ich meinen Blog still. Ich werde zwischendurch dann auch mal wiederbelebungsversuche starten aber die werden auch nichts bringen.



Also wer was über mein Leben wissen will soll mich fragen

3.6.08 22:55, kommentieren

Verdammt den Blog gibt es ja auch noch

Es ist schon ziemlich lange her, dass ich irgendwas geschrieben habe und bin gerade auch nicht motiviert. Was mache ich denn jetzt?? Im Dezember war der letzte Eintrag. Was Dezember!!!! das sind schon drei Monate. Ein viertel Jahr. Aber was soll ich schreiben??? In meinem Leben passiert zu viel um das jetzt alles noch nachzuhalten und ich würde auch nicht wirklich hinterherkommen. Ärzte Konzert war geil. Weihnachten war nicht so der Bringer. Dann Beatkeller renoviert, Sylvester war auch nicht so toll. Sternsinger war dagegen war sehr erfolgreich, Und dann war Arbeit viel Arbeit und Termine. Ich suche mal meinen Kalender vielleicht finde ich da ja ein paar Anhaltspunkte!!!

Steht für den Januar nicht viel drin außer, KIndergeburtstage. Einmal Kind sein und nicht diese Geburtstage organisieren. Das organisieren und veranstalten ist komischerweise anstrengender als jede andere Aktion mit Kindern. Ich weiß nicht warum. Tja meine Gepa-fans haben sich seit langer zeit auch wieder regelmäßig getroffen worüber ich ziemlich glücklich bin.
Aber die termine einzeln abzuarbeiten ist auch dämlich. Kinderkommunionwochenende war der Hammer und Kreisaktion kam auch gut an. Karneval ist im wahrsten sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Und der MSv ist immer noch letzter. Also Mein Leben ist die Hölle. Zu Viel Geld ist im Umlauf und ich will zu viel haben. Und leider stoße ich mit meinen ganzen Ideen, zwischendurch auf Mauern. Manchmal schon blöd. Aber abi ist auch Wichtig versteh ich und Kinder nerven (manchmal). Aber nur deswegen meine Ideen abstellen??? auf keinen Fall!!!!!
Ich habe wieder Pläne und einer davon wird hoffentlich richtig Augen öffnen. Aber alleine ist das nicht machbar. Und Unterstützung ist zur Zeit schwer zu bekommen. Ich werde damit noch bis nach dem WJT warten dann ist ein bisschen mehr Zeit da. Bin zurzeit in einer sehr komischen Phase von meinem Leben. Besonders zu erkennen an meinem Musikgeschmack. Ich höre Hip Hop Ok Fettes Brot ist eine ganze besondere Art des Hip Hop aber ich finde es genial was die drei anstellen und werde wohl auch nach Köln zum Konzert fahren´(Bettina, pack deine Brüste ein). Und ich bin zur Zeit total heiß auf alles von den Ärzten, Und freu mich jetzt schon wie doof auf das neue FURT album, was im Herbst wohl erscheinen wird. Zur zeit ist alles ein bisschen komisch.



PS: Biese for Pfarrjugendleiter

2 Kommentare 22.2.08 14:08, kommentieren

Heute ist ein guter Tag zum Sterben

Bitte jetzt keine Sorgen machen, aber ich habe es heute zwischendurch echt so gesehen. Gestern war echt Top, alle Weihnachtsgeschenke bekommen einen Kalender gekauft und, und ,und.

Auch heute morgen war alles gut, war wach und auch motiviert, nur als ich auf der Arbeit ankam war die Motivation weg, Komplett weg. Den ganzen Tag Tische schleppen und sinnloses Zeug machen ist nicht so der Bringer. Dann rückweg. Stau in Homberg. Zuhause angekommen erst mal auf meine Eltern warten. Dann irgendwann essen und da war dann der Punkt der den Tag ruinierte ich beiße in ein Stück Fleisch und Schwupp ist mein Stück künstlicher ZAhn abgebrochen. Verdammt. (Zur erinnerung vor ca.7-8 Jahren habe ich mich mit meinem Kickboard aufs maul gelegt und dabei einen Schneidezahn abgebrochen. Es hat ein halbes Jahr gedauert bis der Zahn wieder aufgebaut werden konnte) Und jetzt bricht das mist ding wieder ab. Und der Zahnarzt hat doof öffnungszeiten. Morgen Nachmittag zu Donnerstag habe ich Schule(und schreibe abends eine Englisch arbeit) also geht nur noch Freitag.

Ein grund zum Sterben. Dann Kindergruppe. Zum Glück nehmen Kinder alles so wie es ist.

Ja jetzt sitze ich hier und bin total frustriert. Ich bekomm meine Stahlkirche nicht hin. Und das Leben ärgert mich nur.

Jetzt setze ich mal einen Songtext von J.B.O. hier rein der passt.

Ich stehe morgens auf es ist halb drei
Die Birne tut mir weh ich könnte spein
Als ersten hau ich mir den Fuß an meinem Nachttisch an
Dann stolpere ich über das Telefonkabel und reiß es aus der Wand
Ich kriege gerade noch den Vorhang zu fassen
Doch der hält auch nichts aus
Drum haut´s mich schwungvoll auf die Fresse meine Katze klatscht Applaus
Ich steh wieder auf und schmerzerfüllt reibe ich mir mein Gebein
Und während ich auf einen Reißnagel trete fällt´s mir wieder ein

Heut ist ein guter Tag zum Sterben so hat das Leben keinen Sinn
Die Götter wollen mir den Spaß verderben man gönnt mir keinen Lustgewinn
Ein guter Tag zum Sterben so macht das Leben keinen Spaß
Bevor die Zähne ich mir ausbeiße beiß ich lieber gleich ins Gras

Im Kühlschrank ist die Stimmung gut die Pilzkulturen feiern
Eine fette Made grinst mich an ich dreh´ mich um zum Reiern
Die Eier zu weich die Butter zu hart der Kaffee fließt daneben
Im Brot tobt sich der Schimmel aus dann entfällt das Frühstück eben
Mein Auto hat man demoliert es hängt ein Zettel dran
Von meiner Freundin die mir sagt was ich sie alles kann
Sie führt die Sache näher aus ich wäre zu oft blau
Sie sagt mir damit lebe wohl doch ich weiß ganz genau

Refrain

Ich schmeiß´ mich hinter ein Auto ich schieß mir in den Fuß
Irgendwie wird ich es wohl schaffen bevor ich noch mehr ertragen muss

Beim Christoph steigt ´ne Party mit letzter Kraft komm ich dort an
An jeder Frau die ich dort seh´ klebt schon ein Macker dran
Als letztes bleibt mir nur der Rausch was soll ich sonst noch hier
Doch auch dieser Wunsch bleibt mir versagt es gibt nur Pariser Bier
Ich will mir einen Whiskey holen die Hausbar ist mein Ziel
Da treff´ ich meine Freundin stöhnend mit Hannes beim Liebesspiel
Ich steig ins Auto fahre los und denke hoffentlich denkt die Frau
Die mir gerade vors Auto läuft genauso wie auch ich

Heut ist ein guter Tag zum Sterben so macht das Leben keinen Spaß
Bevor die Zähne ich mir ausbeiße beiß ich lieber gleich ins Gras
Ein guter Tag zum Sterben so hat das Leben keinen Sinn
Ich will den Spaß euch nicht verderben auch nicht wenn ich gestorben bin
Ein Guter Tag Zum Sterben



Und tja es ist Advent. Weihnachten rückt näher nur irgendwie ist weihnachten nicht so wichtig, der Urlaub ist wichtiger. erholung ausschlafen. und feiern.

Advent, advent die Kerzen brennen. Und leider haben meine Freunde auch keine Zeit mehr alle Lernen nur. Total blöd. ISt nichts mit weihnachtsmarkt. Ok Duisburg war ich schon ist nicht so toll.

Aber es kommt ja noch der 16.12. Ärzte in düsseldorf. mensch das wird geil. Mal schauen wie es noch wird. Nur noch 6 Arbeitstage einen schultag und dann urlaub. hurra.

Also bis dann

euer biese

3 Kommentare 11.12.07 20:42, kommentieren

Es war eng (Und ich mittendrin)

Ich schreibe mal zwischendurch was. Und zwar nur über Das Ärzte Konzert. Warum???

Weil es einfach nur geil war und ich von Monis Beitrag so begeistert bin, dass ich selber einen Schreiben will.

ich fange auch direkt an mit dem konzert hinfahrt mit verfahren usw. ist nicht so toll gewesen.


Also wir standen da. Es ist acht uhr aber keine Ärzte in Sicht sogar das Licht ist noch an. Ok machen wir mal ne Laola und die Tribüne macht nicht mit. Was für ein Scheiß also Scheiß tribüne gerfuen und noch mal von vorn. Jetzt klappts Hurra die Tribüne bekommt ne Laola hin. Ich fasse es nicht. Und als dann die Lichtmänner auf ihre Positionen kletterten war die Stimmung einfach nur Hammer. Und dann das Licht ging aus.


Man hört die ersten Takte von himmelblau. Die erste laute stelle , doch der Vorhang bleibt oben. Och nöö, der bleibt jetzt doch nicht die ganze zeit hängen, oder? die nächste Laute stelle und der vorhang hängt immer noch. Oh, man wenn das Teil jetzt fallen würde, dann würde ich 100% weg gepogt wie beim Ärzte statt Böller. Und dann keiner rechnete mehr damit, das Lied ist fast vorbei und der Vorhang fällt. Alle um mich herum pogen und ich, ich mache mit. Julia, Moni und sabine habe ich aus den Augen verloren aber mir egal die werde ich schon wieder finden. Ich pogte mit bei jedem lied und zwischendurch sah ich auch die anderen wieder. Die Hälfte des Konzertes war schon vorbei, westerland lief und dann ging auf einmal gar nichts mehr bei mir. Ich drängelte mich raus um was zu trinken. Ne cola musste sein, ich kam wieder in die Halle immer noch Westerland. Ich stand ganz ruhig draußen und dann aufeinmal "Lasse redn" Neeeeiiiinnn, das kann doch nicht war sein ich bin beim geilsten Lied der Welt nicht in der Menge. Also Rest Cola runter, becher in die Hosentasche und ab in die Menge. LDas Lied war leider schon vorbei als ich einen guten Platz erreicht habe aber muss ich mit Leben. Konzert ging weiter, ich hielt mich ein bisschen zurück. Bis junge kam mit wall of death. Wall of death, ist der Hammer ich glaube ich bin süchtig danach und es sieht einfach geil aus. Zur erklärung: Ruhige stlle von Junge alle gehen soweit ausseinander bis in der Mitte ein großer Freiraum ist (waren ca.10-15m). Wenns Laut wird rennen alle dann aufeinander zu. Bis quasi ein großer Knubbel entsteht und dann heißt es laufen weil dieser Knubbel löst sich im Laufe einer Sekunde auf und überrollt alles. Einfach der Hammer, habe dreimál mitgemacht. von fünfmal einfach geil.

Ich höre jetztt auf muss gleich einen kigeb machen. Wer sonst noch ewas wissen will der soll mich fragen



Gruß Biese

1 Kommentar 23.11.07 13:41, kommentieren

Keine Kraft was zu schreiben

Warum habe ich eigentlich noch einen Blog ich habe doch sowieso kaum Zeit was zu schreiben oder besser gesagt meist keine Kraft zu schreiben. ich könnte mich eigentlich sofort nach der Arbeit ins Bett legen und schlafen aber es gitb auch noch ein Leben neben Thyssen..

1 Kommentar 15.10.07 19:44, kommentieren